Der Neue Pauly

Get access

Kimon
(905 words)

(Κίμων).

[English version]

[1] genannt Koálemos, geb. um 585 v. Chr., erzielte drei olympische Siege

K., genannt Koálemos (“Dummkopf”), Sohn des Stesagoras aus Athen, geboren um 585 v.Chr., mußte unter der Tyrannis des Peisistratos Athen verlassen. Im Exil erzielte er zwei olymp. Siege …

Cite this page
Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) and Hoesch, Nicola (München), “Kimon”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 15 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e613820>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲