Der Neue Pauly

Get access

Kleite
(100 words)

[English version]

(Κλείτη, “die Berühmte”). Tochter des Merops, frisch vermählte Frau des Dolionenkönigs Kyzikos, der von seinem Gastfreund Iason [1] in einem fatalen nächtlichen Gefecht getötet wird, worauf sich K. aus Kummer erhängt (Apoll. Rhod. 1,974ff., 1063ff.; Parthenios 28 MythGr 2). Aus den Tränen der K. (Orph. Arg. 594ff.; schol. Apoll. Rhod. 1,1065f. [1]) bzw. der um sie weinenden Nymphen des Hains (Apoll. Rhod. 1,1067ff. [2]) entsteht die Quelle K.

Bibliography

1 H. Fränkel, Noten zu den Argonautika des Apollonios, 1968, 130f.

2 S. Jackson, …

Cite this page
Ambühl, Annemarie (Basel), “Kleite”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 15 September 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e615770>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲