Der Neue Pauly

Get access

Kleopompos
(68 words)

[English version]

(Κλεόπομπος). Sohn des Kleinias, Athener, führte als stratēgós im J. 431/0 v.Chr. eine Flotte von 30 Trieren gegen das opuntische Lokris und eroberte Thronion (Thuk. 2,26; Diod. 12,44,1). Im Jahr darauf befehligte er zusammen mit Hagnon [1] das zweite Expeditionskorps zur Rückgewinnung Poteidaias (Thuk. 2,58,1f.).

Peloponnesischer Krieg

Bibliography

Develin 1676 

C.W. Fornara, The Athenian Board of Generals from 501 to 404, 1971, 54f.

Cite this page
Beck, Hans (Köln), “Kleopompos”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 26 June 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e616800>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲