Der Neue Pauly

Get access

Koile Syria
(179 words)

[English version]

(Κοίλη Συρία). Der bei ant. Autoren geogr. oft vage verwendete Begriff K.S. (das “hohle” Syrien; aram. kōl “ganz”?) dürfte urspr. das gesamte westeuphratische Syrien gemeint haben; andere sehen nach Strabon 16,15,4 enger das Gebiet der Biqa zwischen Libanon und Antilibanon. Zuerst bei Ps.-Skyl. erwähnt (GGM I 15-96, bes. S. 78 c. 104), umfaßt K.S. häufiger auch nur Süd-Syrien, gelegentlich unter Einschluß von Teilen oder ganz Phönikiens. Zumeist ausgeschlossen ist das Ostjordanland.

K.S. und Phönikien bilden eine pers. Satrapie (2 Makk 3,5; 4,4 u.ö.). Als K.S.

Cite this page
Kessler, Karlheinz (Emskirchen), “Koile Syria”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 22 September 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e617910>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲