Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 99 of 181 |

Kybistra
(66 words)

[English version]

Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet:

Ḫattusa

(Κύβιστρα). Stadt in Kataonia am Ausgang der Straße von den Kilikischen Toren aus dem Tauros, später auch Herakleia gen.; h. Tont Kalesı, 13 km südöstl. von Ereğli; gehörte später zu Cappadocia II. Seit 325 n.Chr. als Bistum belegt, seit ca. 1060 Erzbistum.

Bibliography

W. Ruge, s.v. K., RE Suppl. 4, 1123 

Hild/Restle, 188-190.

Cite this page
Strobel, Karl (Klagenfurt), “Kybistra”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 21 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e625560>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲