Der Neue Pauly

Get access

Kyprisch
(899 words)

[English version]

I. Antikes Kyprisch

Quellen des K. sind Inschr. in kyprischer Schrift (wichtigste FO: Idalion, Golgoi, Paphos, Marion; ältester Text: o-pe-le-ta-u /opheltau/11./10. Jh.v.Chr.), die Glossographie (bes. Hesych., schol. zu Ilias und Odyssee, Fr. eines anon. Grammatikers: Anecd. Bekk. 3,1094) und Eigennamen von Kyprioten.

Das K. zeigt a) Übereinstimmungen bes. mit dem Arkadischen und z.T. mit dem Mykenischen und b) spezifische Merkmale.

Zu a): Hebung von e, o vor Nasal (/in/= ἐν, /on-/un-/ = ἀνά) un…

Cite this page
Hintze, Almut (Cambridge) and Binder, Vera (Gießen), “Kyprisch”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 02 June 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e626400>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲