Der Neue Pauly

Get access

Lacus Albanus
(68 words)

[English version]

See im größten der vulkanischen Krater des mons Albanus, an dem sich Alba Longa und verschiedene Villen befanden, u.a. diejenigen des Pompeius und Domitianus sowie die castra Albana des Septimius Severus. 398 v.Chr. wurde der Wasserstand durch einen Abflußkanal reguliert (Liv. 5,15; Cic. div. 1,100). Berühmte Weine wuchsen an den Hängen (Plin. nat. 14,64; 23,33).

Bibliography

P. Chiarucci, Albano Laziale, 1988.

Cite this page
Uggeri, Giovanni (Florenz), “Lacus Albanus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 12 April 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e628040>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲