Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 8 of 26 |

Lacus Larius
(132 words)

[English version]

See, in ant. Zeit nordwärts länger (Cato fr. 38), wird von der aus seinem östl. Arm wieder entströmenden Addua gebildet (Plin. nat. 2,224; Strab. 4,6,12); durchschneidet die zentralen Voralpen; h. Lago Lario oder Lago di Como. Am Westufer verläuft die sog. Via Regina [1] von Comum parallel bis zu den Alpenpässen (Splügen/Cuneus Aureus, Maloja, Julier) [2. 14]. In vorröm. Zeit (Golaseccakultur) [3. 159] wichtiger Verbindungsweg von der Poebene nach Mitteleuropa; in röm. Zeit Handels- und Militärstützpunkt für Zentraleuropa (vgl. Ennod. epist. 1,6; Comacenus l…

Cite this page
Sartori, Antonio (Mailand), “Lacus Larius”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 15 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e628110>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲