Der Neue Pauly

Get access

Laërtes
(209 words)

[English version]

(Λαέρτης). Sohn des Arkeisios und der Chalkomedusa, Ehemann der Antikleia, Vater des Odysseus (vgl. dessen Patronymikon Laertiádēs, “L.-Sohn”); in den verschiedenen Darstellungen ist letzteres die wichtigste Funktion des L., der wenig eigenständige Bed. hat. Maßgeblich und für die Folgezeit prägend ist das Bild der ‘Odyssee: Noch vor Beginn des troianischen Krieges überträgt L. Odysseus aus Altersgründen die Macht und lebt - auch als Odysseus nicht auf den Thron zurückkehrt - abseits vom öffentl…

Cite this page
Nünlist, René (Basel), “Laërtes”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 11 April 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e628580>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲