Der Neue Pauly

Get access

Lapis Satricanus
(235 words)

[English version]

Leicht beschädigte Steininschr. aus der 2. H. des 6. Jh.v.Chr., die 1977 in Satricum (Latium) unter dem um 500 v.Chr. errichteten Mater Matuta-Tempel entdeckt wurde. Die Inschr., eine der frühesten in lat. Sprache, ist gut lesbar: - - -iei steterai Popliosio Valesiosio /suodales Mamartei (“es haben aufgestellt des Publius Valerius Genossen dem Mars”). Am verstümmelten Anfang ist wohl [med h]ei (“mich hier”) zu lesen, womit das Objekt den Betrachter anspricht (so [1]; weniger wahrscheinlich Sal]iei, so [2], oder Iun]ei, so [3]). Vermutlich stammt die Insch…

Cite this page
Galsterer, Hartmut (Bonn), “Lapis Satricanus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 07 April 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e631310>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲