Der Neue Pauly

Get access

Latinerkriege
(525 words)

[English version]

werden die mil. Auseinandersetzungen zwischen Rom und dem Latinischen Bund (Latini D.), dem Rom nicht angehörte, oder einzelnen latin. Städten genannt, die vom Beginn der Republik (um 510 v. Chr.) bis zur Auflösung des Bundes durch Rom im J. 338 v. Chr. sporadisch stattfanden.

Der erste L. ist als Versuch der Latiner zu sehen, die dominante Stellung Roms in Latium zu beenden. Rom hatte sich v. a. unter den Königen Servius Tullius [I 4] und Tarquinius [12] Superbus zur Vormacht der Latiner entwickelt (vgl. Liv. 1,52) und …

Cite this page
Eder, Walter, “Latinerkriege”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 05 April 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e12223510>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲