Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 17 of 46 |

Latomiai
(304 words)

[English version]

(Λατομίαι, Λιθοτομίαι, lat. Lautumiae). Die offenbar schon seit der Frühzeit von Syrakusai betriebenen, später als Gefängnis genutzten Steinbrüche am Südhang der Kalkterrasse Epipolai nördl. von Syrakusai. Xenophanes (123 A 33 DK) erwähnt die darin gefundenen Fischfossilien. Die drei größten L. (aus denen insges. 2,4 Mio m3 Steine gebrochen wurden), mit Wänden von 25-35 m H, einer L von bis zu 250 m und einer Br von 40-170 m (bei Ail. var. 12,44: 1 Stadion L, 2 Plethra Br), sind von Westen nach Osten: die Latomia del Parad…

Cite this page
Drögemüller, Hans-Peter (Hamburg) and Falco, Giulia (Athen), “Latomiai”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 14 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e632500>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲