Der Neue Pauly

Get access

Lazika, Lazike
(257 words)

[English version]

(Prok. BP 1,1,28 u.a., Agathias 2,18,4 u.a.: Λαζική). Bezeichnung für Kolchis in den früh-byz. Quellen, nach dem kartvelischen Stamm der Lazai, die im 1. Jh.n.Chr. im Binnenland südl. des Phasis ansässig waren und im 4. Jh. die Hegemonie über Kolchis und die Stämme der Abasken, Apsilen, Misimianen, Skymner u. Svanen errungen hatten. Hauptstadt war Archaiopolis (Prok. BP 2,29,18), identifiziert mit der Ruinenstadt beim h. Nokalakevi am Techuri (Glaukos?) in Westgeorgien. L. selbst war byz. Vasall. Im späten …

Cite this page
Plontke-Lüning, Annegret (Jena), “Lazika, Lazike”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 31 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e633070>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲