Der Neue Pauly

Get access

Legis actio
(535 words)

[English version]

Das Verfahren der l.a. war der Prozeßtyp der altröm. Zeit und zeichnet sich dementsprechend durch große Förmlichkeit aus. Seinen Namen verdankt es einer bereits Gaius (inst. 4,11) nicht mehr recht erklärlichen Ausrichtung auf ein Gesetz, von dem die Klage ihre Unveränderlichkeit übernahm. Die Förmlichkeiten, die bei der Durchführung eines derartigen, röm. Bürgern vorbehaltenen Verfahrens zu beachten waren u.a. präzises Aufsagen bestimmter Sprüche sowie korrekter Vollzug der gebotenen Handlungen (Gai. inst. 4,30) -, zeigen Parallelen mit der Tätigkeit der A…

Cite this page
Paulus, Christoph Georg (Berlin), “Legis actio”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 28 February 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e700130>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲