Der Neue Pauly

Get access

Leuchtturm
(284 words)

[English version]

Das griech. φάρος/pháros, lat. pharus bezeichnete, architektonisch geformte Seezeichen hat seine Vorformen in den bereits bei Homer (Od. 10,30 u.ö.) gen., auf Säulen oder Streben erhöht plazierten offenen Feuern, die die Einfahrten von Häfen (Piräus, 5. Jh. v.Chr.; Hafenanlagen) oder (selten) gefährliche Küstenpunkte markierten (wobei irreführende Küstenfeuer seit alters her zugleich ein bei Piraten gebräuchliches Mittel waren, Schiffe zwecks Ausplünderung stranden zu lassen; Schiffahrt; Seeraub). Der älteste architektonische L., der als Weltwunder…

Cite this page
Höcker, Christoph (Kissing), “Leuchtturm”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 18 June 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e702450>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲