Der Neue Pauly

Get access

Lustrum
(713 words)

[English version]

A. Generelles

Die Etym. des Wortes ist unsicher [2. 1880; 6]. L. bezeichnet die bes. Reinigung, die von den Censores nach dem Census in Rom durchgeführt wurde, sowie den fünfjährigen Zeitabstand zw. zwei Census. Genereller bezeichnet l. eine beliebige fünfjährige, in sehr wenigen Ausnahmefällen eine vierjährige Periode [2. 1884], letzteres verm. als Folge der Verschmelzung mit den Olympiaden nach der Einführung des Iulianischen Kalenders mit seinem vierjährigen Rhythmus un…

Cite this page
Mora, Fabio (Messina), “Lustrum”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 14 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e712450>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲