Der Neue Pauly

Get access

Maisolos
(76 words)

[English version]

(Μαισῶλος). Indischer Fluß, entspringt im Orudia-Gebirge (unklar laut [1]) und fließt nach Süden zum gangetischen Meerbusen (Ptol. 7,1,15; 37). Entweder h. Godavari oder eher Kistna (Krischna), an dessen Delta noch heute die Stadt Masulipatam liegt. Dey [2] gleicht den Namen des Flusses M. weiter mit altindisch Mahāósāla, einem Wallfahrtsort am Godavari.

Bibliography

1 O. Stein, s.v. Ὀρούδια, RE 18, 1526f.

2 N.L. Dey, The Geographical Dictionary of Ancient and Mediaeval India, 1927.

Cite this page
Karttunen, Klaus (Helsinki), “Maisolos”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 15 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e718520>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲