Der Neue Pauly

Get access

Mandatum
(700 words)

[English version]

A. Begriff

Das m. ist im röm. Recht ein Auftragsvertrag. Dadurch verpflichtet sich der Auftragnehmer (Mandatar) gegenüber dem Auftraggeber (Mandant) zur unentgeltlichen Führung eines Geschäftes für diesen (Dig. 17,1; Cod. Iust. 4,35; Gai. inst. 3,155-162; Inst. Iust. 3,26); wird hingegen für die Leistungserbringung Lohn (merces) vereinbart, liegt ein Werk- oder Dienstvertrag ( locatio conductio operis oder operarum) vor.

Das m. ist ein Konsensualvertrag ( consensus ) und kommt so…

Cite this page
Halbwachs, Verena Tiziana (Wien), “Mandatum”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 15 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e720380>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲