Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 22 of 24 |

Marcellina
(107 words)

[English version]

Schwester des Mailänder Bischofs Ambrosius, lebte zusammen mit der verwitweten Mutter im elterlichen Gut in Rom, auch nach ihrer Jungfrauenweihe durch Papst Liberius [1] (352-366) an einem 6. Januar. Ambrosius widmete M. seine Schrift De Virginibus (‘Über die Jungfrauen; begonnen am 21.1.376); seine Briefe 20 (April 386), 22 (Juni 386) und 41 (Ende 388) sind an sie (und durch sie an die röm. Christen) adressiert. M. war wichtige Informantin für den Ambrosiusbiographen Paulinus. M. starb bald nach Ambrosius († 397). Vermutl. ist sie identisch mit der …

Cite this page
Letsch-Brunner, Silvia (Zürich), “Marcellina”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 05 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e722040>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲