Der Neue Pauly

Get access

Mare Tyrrhenum
(137 words)

[English version]

Das Tyrrhenische Meer, der westl. Teil des Mittelmeeres (Mare Nostrum), begrenzt durch die ital. Westküste, die sizilische Nordküste und durch Corsica und Sardinia. Der Name geht zurück auf die griech. Bezeichnung für die Etrusker (Τυρσανοί/ Tyrsanoí; Τυρσηνικὸν πέλαγος bei Thuk. 4,24). Die Römer sprachen vom Tuscum mare (Varro rust. 3,9,17; Cic. orat. 3,19,69; Liv. 5,33,8) oder, im Gegensatz zum mare superum (Adria), vom mare inferum (Cic. Att. 9,5,1). Vor der in den Punischen Kriegen etablierten Herrschaft der Römer war das m.T. häufig Schauplatz von Ausei…

Cite this page
Sonnabend, Holger (Stuttgart), “Mare Tyrrhenum”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 03 June 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e723350>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲