Der Neue Pauly

Get access

Maroboduus
(658 words)

[English version]

König der Marcomanni aus edlem Geschlecht (genere nobilis, Vell. 2,108,2). In Rom empfing M. - mehr ist nicht bekannt - früh “Wohltaten” des Augustus (Strab. 7,1,3). Nach der Rückkehr zu seinem Volk erhob M. sich zum König (Vell. 2,108,2) und zog mit den Markomannen und anderen suebischen Gruppen nach 9 v.Chr. - wohl mit röm. Zustimmung - aus der Maingegend in das nach dem Abzug der Boii siedlungsarme Böhmen (Boiohaemum, Strab. 7,1,3; Tac. Germ. 42,1). M. vergrößerte durch Unterwerfung und Verträge mit den Lugii, Zumern, Butonen, Sibinern und Semnones sein straff o…

Cite this page
Losemann, Volker (Marburg/Lahn), “Maroboduus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 25 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e724850>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲