Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 11 of 51 |

Medaba
(255 words)

[English version]

Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet:

Totes Meer (Textfunde)

(hebr. mêde, moabitisch mhdb, arab. Mādebā, griech. Μήδαβα, “sanft fließendes Wasser”). Ortschaft im ostjordanischen Hochland am Königsweg, 33 km südl. von Amman. Besiedlungsspuren reichen bis in die Mittel-Brz. II zurück; in der frühen Eisenzeit sind nur Gräber bezeugt. Im 9. Jh.v.Chr. war M. in israelitischem Besitz und wurde vom Moabiterkönig Meša (Moab) erobert und ausgebaut (Jos 13,9; Nm 21,30; KAI 181, 7ff., 30). Im 2. Jh.v.Chr. war M. in der Hand der Benê Amrat (1 Makk 9,36ff…

Cite this page
Podella, Thomas (Lübeck), “Medaba”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 21 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e727980>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲