Der Neue Pauly

Get access

Medokos
(131 words)

[English version]

(Μήδοκος). Auf Silber- und Br.-Mz. Μήτοκος, in ant. und mod. Lit. auch Ἀμά- bzw. Ἀμήδοκος (Amá- oder Amḗdokos; I. oder d.Ä., Isokr. or. 5,6; Harpokr. s.v. Ἀμάδοκος). Odrysischer König (Xen. an. 7,2,32; 7,3; 7,11) ca. 410/05 bis ca. 387 v.Chr. (Diod. 14,94,2), Nachfolger von Seuthes I., Herrschaftssitz vermutlich am Oberlauf des Hebros (Xen. an. 7,3,16-17). Freund des Alkibiades [3] (Diod. 13,105,3). M. unterstützte den Nebenherrscher Seuthes II. (Xen. an. 7,2,32-34), der sich später gegen ihn auflehnte (Aristot. pol. 1312a). Beide wurden 389 von Thrasybulos ve…

Cite this page
Peter, Ulrike (Berlin), “Medokos”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 07 March 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e728660>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲