Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 3 of 80 |

Melanopos
(118 words)

[English version]

(Μελάνωπος), Sohn des Laches aus Aixone. Mitglied der athen. Gesandtschaft nach Sparta 372/1 v.Chr. (Xen. hell. 6,3,2), Antragsteller eines Ratsdekretes 364/3 (IG II2 145,11-14) sowie Gesandter (evtl. als Stratege IG II2 150,5) 355 zu Maussollos von Halikarnassos und evtl. auch nach Naukratis in Ägypten (Demosth. or. 24,12). M. wurde mehrfach u.a. durch Demosthenes [2] wegen Bestechlichkeit angeklagt (Demosth. or. 24,127; vgl. Aristot. rhet. 1,14,1 p. 1374b 25) und war ein polit. Gegner des Kallistratos [2] von Aphidnai, dessen Anträge er jedoch aus …

Cite this page
Engels, Johannes (Köln), “Melanopos”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 13 August 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e730210>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲