Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 12 of 51 |

Menetekel
(111 words)

[English version]

Eigentlich Mene-tekel-ufarsin; aram. Rätselschrift im lit. Kontext von Dan 5,25-28 (innerhalb einer aram. Apokalypse in Dan 2-7), die während eines Banketts des babylon. Kronprinzen Belsazar eine unheimliche Menschenhand an die Palastwand schreibt. Die Elemente der Schrift wurden als keilschriftl. Wortzeichen für Gewichte (neubabyl. manû “Mine”; šiqlu “Schekel”; mišlu/zūzu “Hälfte”/“verteilen”) oder als aram. Begriffe in Keilschrift gedeutet, und zwar in der Abfolge Mine, Schekel, Halbschekel. Daniel deutet die Schrift als Wortspiel mit manû “zählen…

Cite this page
Podella, Thomas (Lübeck), “Menetekel”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 25 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e732830>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲