Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 23 of 137 |

Mesotes
(442 words)

[English version]

(μεσότης, mesótēs, “Mitte”, “Mittelmaß”, verstanden im positiven Sinne). Leitbegriff einer griech. ethischen (und daraus resultierend polit.) Maxime, die - nach der klass. Definition des Aristoteles (s.u.) - eine Orientierung zur Mitte zwischen dem “Zuviel” (hyperbolḗ) und dem “Zuwenig” (élleipsis) postuliert. Ein diffuses m.-Ideal ist seit archa. Zeit greifbar und wurde schon von Hesiodos (erg. 694) propagiert sowie v.a. dem delphischen Orakel bzw. den Sieben Weisen zugeschrieben (mēdén ágan: “nichts zuviel”, Belege bei [1. 11f.]). Solon rief um 600/…

Cite this page
Meier, Mischa (Bielefeld), “Mesotes”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 05 June 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e800980>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲