Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 9 of 19 |

Metrokles
(254 words)

[English version]

(Μητροκλῆς). Aus einer reichen Familie in Maroneia in Thrakien, 3. Jh.v.Chr.; nacheinander Schüler des Peripatetikers Theophrastos, des Akademikers Xenokrates und des Kynikers Krates [4] von Theben, der seine Schwester Hipparchia heiratete (Teles, Diatribe 4 A). M., der Luxus gewohnt war, lernte bei Krates, ein einfaches und karges Leben zu führen, im Sommer in den Tempeln und im Winter in den Bädern zu schlafen. Er sagte, Reichtum sei schädlich, wenn man von ihm keinen angemessenen Gebrauch mache, was von einem gemäßigten Kynismus zeugt (Diog. Laert. 6, 95…

Cite this page
Goulet-Cazé, Marie-Odile (Antony), “Metrokles”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 26 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e803390>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲