Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 19 of 55 |

Monochromata
(255 words)

[English version]

(“einfarbige Gemälde”, von griech. μονόχρως/monóchrōs bzw. μονοχρώματος/monochrṓmatos, “einfarbig”). Plinius (nat. 35,15; 35,56) charakterisiert mit dem Ausdruck die Farbgebung einer frühen Entwicklungsstufe der griech. Malerei, die aber auch noch zu seiner Zeit gepflegt wurde [3]. Dazu nennt er einige Künstler - einer, durch Belege der gleichzeitigen Vasenmalerei, in die Mitte des 7. Jh., ein anderer, Kimon [4], E. des 6. Jh.v.Chr. zu datieren. Die früher gängige Forsch.-Meinung zu Art und Aussehen der M. bestand in der Annahme ei…

Cite this page
Hoesch, Nicola (München), “Monochromata”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 06 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e809070>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲