Der Neue Pauly

Get access

Mormo
(155 words)

[English version]

(Μορμώ). Ein weiblicher Geist, der vornehmlich als Kinderschreck fungierte (Theokr. 15,40 mit schol.; Plat. Phaid. 77e; Strab. 1,2,8; schol. Aristeides p. 41 Dindorf = 1,5), in dieser Rolle oft mit Gello, Lamia [1] und strix (Nachtvogel, der Kindern das Blut aussaugte) verwechselt. Ihr anderer Name, Mormolýkē oder Mormolykía, legt nahe, daß sie als Wolf vorgestellt wurde, obwohl Theokr. 15,40 (mit schol. z.St.) sie mit einem Pferd assoziiert und Erinna 26f. impliziert, daß sie ihre Gestalt wechseln konnte.

Nach dem Mythos ist M. eine Frau aus Korinth, die…

Cite this page
Johnston, Sarah Iles (Princeton), “Mormo”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 26 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e810000>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲