Der Neue Pauly

Get access

Morpheus
(104 words)

[English version]

(Μορφεύς). Einer der vielen Söhne des Hypnos (des “Schlafs”, lat. Somnus), die das Traumerleben des Menschen personifizieren. Zusammen mit seinen Brüdern Ikelos und Phantasos ist M. für die realistische Ausgestaltung der Traumbilder verantwortlich. Insbes. M., der Alkyone in Gestalt ihres toten Gatten Keyx erscheint, ist in der Trad. Ovids sprichwörtlich geworden (“in M.' Armen liegen”). Die “Traumkünstler”, die nur von Ovid (met. 11,633-676) bei der Beschreibung der in Kimmerien lokalisierten Höhle des Schlafs erwähnt w…

Cite this page
Walde, Christine (Basel), “Morpheus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 26 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e810010>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲