Der Neue Pauly

Get access

Mucia Tertia
(183 words)

[English version]

Tochter des Q. Mucius [I 9] Scaevola, eng verwandt mit Q. Caecilius [I 22] Metellus Celer und Q. Caecilius [I 29] Metellus Nepos. Ab 80/79 v.Chr. dritte Ehefrau des Cn.Pompeius, mit dem sie drei Kinder hatte: Gnaeus, Sextus und Pompeia (Ascon. p. 19f. Clark). Angeblich wegen ihrer außerehelichen Affären, namentlich mit Caesar (Plut. Pompeius 42,13; Suet. Iul. 50,1; Zon. 10,5), tatsächlich wohl aus polit. Motiven, trennte Pompeius sich nach seiner Rückkehr aus dem Osten E. 62 von M. (Cass. Dio 37,49,3) [1.…

Cite this page
Stegmann, Helena (Bonn), “Mucia Tertia”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 06 July 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e810620>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲