Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 18 of 23 |

Myia
(101 words)

[English version]

(Μυῖα). Tochter des Pythagoras und der Theano laut Porph. vita Pythagorica 4 (vgl. Anon. Photii p. 237,16 Thesleff = Phot. bibl. 249, VII p. 126,31 Henry; Suda s.v. M.), nach Iambl. v.P. 267 Gattin des Milon [2] von Kroton. Auf sie bezieht sich vielleicht die Nachricht des Timaios (FGrH 566 F 131 = Porph. ebd.), Pythagoras' Tochter habe in Kroton als Jungfrau die Jungfrauen und als Frau die Frauen angeführt. Pseudepigraphischer Brief an Phyllis über die richtige Wahl einer Amme bei [1].

Bibliography

1 A. Städele, Die Briefe des Pythagor…

Cite this page
Riedweg, Christoph (Zürich), “Myia”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 07 August 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e813760>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲