Der Neue Pauly

Get access

Mykene
(86 words)

[English version]

(Μυκήνη). Achaierin, Tochter des Inachos [1] und der Melia (argiv. Nymphe, Meliai), von Arestor Mutter des Argos [I 2] (schol. Hom. Od. 2,120; Paus. 2,16,3f.). Der Freier Antinoos erwähnt M. zusammen mit Tyro und Alkmene in einer Lobrede auf Penelope als Exempla für kunstfertige und listenreiche Frauen der Vorzeit (Hom. Od. 2,120). Eine andere Trad. kennt sie als Namensgeberin von Mykene (Mykenai; Eust. in Hom. Il. 2,569: lakonische Nymphe; Nonn. Dion. 41,267f.: “glanzäugige” Jungfrau; schol. in Nik. Alex. 103: Heroine).

Cite this page
Michel, Raphael (Basel), “Mykene”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 23 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e813830>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲