Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 4 of 41 |

Myrrhine
(74 words)

[English version]

(Μυρρίνη). Adelige Athenerin, Tochter des Kallias [2], Mutter von fünf Kindern des Hippias [1] (Thuk. 6,55,1). Geb. kaum nach 570 v.Chr., Todesjahr oder sonstiges unbekannt; bei Aristophanes (Equ. 449) Gegenstand des Spottes. Von Jacoby in den Text von Kleidemos (FGrH 323 F 15) eingefügt als Tochter des Charmos, des Polemarchen von ca. 557/6 (zu dieser und anderen Verwirrungen [1. 450]).

Peisistratos; Peisistratidai

Bibliography

1 Davies

2 PA 10485

3 Traill, PAA, 662355.

Cite this page
Kinzl, Konrad (Peterborough), “Myrrhine”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 24 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e814520>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲