Der Neue Pauly

Get access

Nervus
(54 words)

[English version]

Eine Eisenkette, mit der ein Schuldner an den Füßen gefesselt wurde (ferreum vinculum, quo pedes impediuntur, Fest. 162,1-2). Nach den 12 Tafeln (Lex XII tab. 3,3) durfte der Gläubiger den Schuldner mit Hilfe des n. offenbar in eine Art Beugehaft nehmen, wenn er trotz Verurteilung nicht leistete.

Cite this page
Schiemann, Gottfried (Tübingen), “Nervus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 21 September 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e820780>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲