Der Neue Pauly

Get access

Neutestamentliche Apokryphen
(1,307 words)

[English version]

(von griech. apókryphos/ ἀπόκρυφος, “versteckt”, “verborgen”, im altchristl. Sprachgebrauch “esoterisch”) bezeichnen eine komplexe Slg. unterschiedlicher Schriften außerhalb des nt. Kanons, die biblische Gestalten zum Thema oder zum fiktiven Verf. haben, sich also auf deren Autorität als Empfänger, Übermittler oder Bürgen für ihre Botschaft berufen. Eine treffendere Bezeichnung dürfte “frühchristl. Apokryphen” sein, da sich die Schriften theologisch vielfach von den kanonischen bib…

Cite this page
Brock, Ann Graham (Cambridge, MA), “Neutestamentliche Apokryphen”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 07 April 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e821410>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲