Der Neue Pauly

Get access

Olympioniken
(414 words)

[English version]

(ὀλυμπιονῖκαι, Olympiasieger). Unter den griech. Wettkampfsiegen galt der in Olympia [IV] erzielte als der wertvollste. Das bezeugt nicht nur Pindar (O. 1,3-7), die Auffassung wird auch durch die regelmäßige Hervorhebung dieses Wettkampfortes in den Siegerinschr. bestätigt [1; 2 passim]. Der Ruhm der O., der auch auf ihre Heimatstädte strahlte, war sprichwörtlich (Plat. rep. 5,465d). Ihnen wurden Siegeroden ( epiníkion ) gedichtet (z.B. Pind. O. 4; 5 für Psaumis aus Kamarina, Sieger im Wagenrennen). Siegerstatuen ([4]; Paus. 6,10,5f.: Ik…

Cite this page
Decker, Wolfgang (Köln), “Olympioniken”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 14 April 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e830520>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲