Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 157 of 322 |

Onokentauros
(113 words)

[English version]

(m.) oder -a (fem.) (Ὀνοκένταυρος, Ὀνοκένταυρα). Mischgestalt aus der Welt der Fabeltiere. Das Wort begegnet zuerst in der LXX, wo mit O. das hebr. Wort für “Schakal” wiedergegeben wird (Jes 1,13,22; 1,34,14). Die Bibelerklärung rechnet den O. wohl zu den Dämonen (Theodoretos von Kyrrhos, Komm. zu Jes 1,13,22). In der griech. und lat. nichtchristl. Lit. taucht er erstmals bei Ail. nat. 17,9 auf: Dort ist er ein Mensch im Gesicht, an der Brust bis zu den Lenden und an Armen und Händen, der Rest ist ein Esel (vgl. die Kentauren). Affenähnlichkeit suggeriert ein Mosaik …

Cite this page
Käppel, Lutz (Kiel), “Onokentauros”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 18 August 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e831330>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲