Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 37 of 785 |

Opobalsamon
(178 words)

[English version]

(ὀποβάλσαμον/opobálsamon, lat. balsamum, eigentlich der Balsamsaft, bzw. βάλσαμον/bálsamon) hieß der durch sein kostbares Harz berühmte Balsambaum Commiphora opobalsamum, den die Griechen nur von den Plantagen in Syrien (bei Jericho und En Gedi) kannten. Tatsächliches Herkunftsland ist aber SW-Arabien und Somalia. Theophrast beschreibt die Pflanze für Syrien (Theophr. h. plant. 9,6,1-4) und die behutsame Gewinnung des wohlriechenden Harzes, das er nicht in reinem Zustand kennt (ebd. 9,1,7). Plinius berichte…

Cite this page
Hünemörder, Christian (Hamburg), “Opobalsamon”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 25 September 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e832280>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲