Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 3 of 13 |

Ornatus
(427 words)

[English version]

Aus dem weiten Bed.-Spektrum des lat. Wortes, u.a. als Auszeichnung einer röm. Rangklasse ( ornamenta ), wird hier nur der rhet. t.t., “rhet. Ausgestaltung”, behandelt. Die erste systematische Behandlung des stilistischen o. findet sich in Theophrastos' Lehre von den Tugenden der Rede ( virtutes dicendi ). Hier tritt der o. als vierte Tugend nach Hellēnismós/Latinitas (Sprachrichtigkeit), saphḗneia/explanatio, perspicuitas (Klarheit) und prépon/decorum, aptum (Angemessenheit) hinzu (Cic. orat. 79; die Stoiker fügen später auch die brevitas als fünfte …

Cite this page
Calboli, Gualtiero (Bologna), “Ornatus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 24 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e900960>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲