Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 5 of 8 |

Paeligni
(300 words)

[English version]

Italisches Volk im Appenninus am mittleren Aternus in der Nachbarschaft der Vestini, Marrucini, Marsi [1] und Frentani (Strab. 5,2,1; 5,3,4; 5,3,11; Liv. 9,19,4; 26,11,11). Sie bewohnten eine kalte (Hor. carm. 3,19,8; Ov. trist. 4,10,3) und wasserreiche (Ov. am. 2,1,1) Bergregion. Zusammen mit den Vestini hatten sie im Aternus einen Zugang zum Meer (Strab. 5,4,2); darüber hinaus galten auch die Küste um Hortona und die Mündung des Sarus (Ptol. 3,1,19) als paelignisches Gebiet. Ihre bedeutendsten Städte waren Corfinium, Sulmo (Ptol. 3,1,64) und Superaequum…

Cite this page
de Vido, Stefania (Venedig), “Paeligni”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 14 April 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e903610>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲