Der Neue Pauly

Get access

Paläographie, griechischische
(751 words)

[English version]

Der Begriff Paläographie wurde zum ersten Mal von dem Benediktiner Bernard de Montfaucon in seinem 1708 erschienenen Werk Palaeographia graeca benutzt, das die mod. Erforschung der griech. Schriftgeschichte mit der Beschreibung der Arbeitsweisen sowie Methoden eröffnete. Doch Montfaucon erfuhr zunächst nur geringe Beachtung; erst das etwa ein Jh. später erschienene Werk von Friedrich Jacob Bast [1] hat die Analyse der griech. Schriften zum eigentlichen Gegenstand. Nahezu während des gesamten 19. Jh…

Cite this page
Pradel, Marina Molin and Eleuteri, Paolo, “Paläographie, griechischische”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 26 September 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e15200280>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲