Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 73 of 225 |

Pater patriae
(464 words)

[English version]

(“Vater des Vaterlandes”). Der Titel p.p. wurde den röm. Kaisern von Augustus bis Theodosius offiziell beigelegt; der entsprechende Titel mater patriae ist für Livia [2] (vgl. [1. 98]) und Iulia [12] Domna [2. 67-70; 3] belegt.

Die Benennungen parens und pater dienten urspr. dem Vergleich eines Wohltäters mit dem eigenen Vater; schon M. Furius [I 13] Camillus (Liv. 5,49,7: parens patriae) und Fabius [I 30] Cunctator wurden als parentes bezeichnet, weil sie die patria von Feinden befreiten. Auch Marius [I 1] (Cic. Rab. perd. 10,27), Sulla (Plut. Su…

Cite this page
Strothmann, Meret (Bochum), “Pater patriae”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 02 December 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e909650>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲