Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 22 of 134 |

Paulikianer
(276 words)

[English version]

(Παυλικιανοί; armen. Pawlikeank'). Häretische christl. Gruppe armen. Ursprungs im byz. Reich, deren Lehre nur aus Sekundärquellen orthodoxer Polemik erh. ist. Bes. wichtig sind die Angaben des armenischen katholikós Iohannes von Odzun (8. Jh. n.Chr.) und des Petros Sikeliotes (9. Jh.n.Chr.). Demnach wurden die P. als Filiation der Manichäer (Mani) bezeichnet, deren dualistische Lehre nur einen individualistischen Zugang zum Glauben postulierte, das AT (Bibel) sowie Sakramente ( sacramentum ) und Ekklesiologie ablehnte. Entstanden im 7. Jh. n.Chr. in Ar…

Cite this page
Savvidis, Kyriakos (Bochum), “Paulikianer”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 29 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e910310>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲