Der Neue Pauly

Get access

Pelias
(324 words)

[English version]

(Πελίας). Rechtmäßiger König von Iolkos, Sohn der Tyro und des Poseidon, Zwillingsbruder des Neleus [1] (Hom. Od. 11,241ff.; Hes. cat. 30ff.), Gatte der Anaxibia oder Phylomache, Vater des Akastos und mehrerer Töchter (Peliádes), u.a. der Alkestis (Apollod. 1,95). Die unverheiratete, bei ihrem Onkel Kretheus und dessen Frau Sidero lebende Tyro setzt die Zwillinge P. und Neleus bei der Geburt aus. Nach ihrer Rettung und Wiedererkennung tötet P. Sidero auf einem Hera-Altar, wodurch er sich Heras Feindschaft zuzieht (Apollod. 1,…

Cite this page
Dräger, Paul (Trier), “Pelias”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 01 April 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e912470>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲