Search Results: Prev | 1 of 19 |

Penates (Di Penates)
(827 words)

[English version]

Die röm. Götter des Hauses, der Heimat und des Eides (iurare per Iovem deosque P.: CIL I2 582,18,24; Cic. ac. 2,65), etym. mit penus [2. s.v.], dem Inneren des Hauses, zu verbinden. Die Endung -ates drückt eine lokale Abstammung oder Zugehörigkeit aus: Die P. sind also diejenigen Geister, “die drinnen sind”, bzw. adj. zu dei/di “die Götter des Inneren”, sowie, da im penus der Vorrat des Hausherrn beherbergt wurde, die Beschützer des Vorrats (Gell. 4,1,1-23). Oft wurden sie mit den Laren angeführt oder sogar vermengt (schol. Pers. 5,31), sind von diesen aber …

Cite this page
Linderski, Jerzy (Chapel Hill, NC), “Penates (Di Penates)”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 14 December 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e912930>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲