Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 10 of 34 |

Pentakosiomedimnoi
(307 words)

[English version]

(πεντακοσιομέδιμνοι, wörtl. “Fünfhundertscheffler”) waren die Angehörigen der obersten Schatzungsklasse in Athen. Diese wurden wahrscheinlich von Solon zu den bereits existierenden Gruppen ( hippeís , zeugítai , Theten) hinzugefügt, die ihrerseits im Hinblick auf die finanziellen Abstufungen formalisiert wurden (Aristot. Ath. pol. 7,3ff.; 47,1; Aristot. pol. 1274a 15ff.; Plut. Solon 18,1ff.). An die Zugehörigkeit zu dieser Klasse war die Wählbarkeit für bestimmte Ämter gebunden; dies galt im 4. Jh.v.Chr. noch für das Amt des Schatzmeisters (ταμίας/ tam…

Cite this page
Gehrke, Hans-Joachim (Freiburg), “Pentakosiomedimnoi”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 20 May 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e913070>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲