Der Neue Pauly

Get access

Perdix
(132 words)

[English version]

(Πέρδιξ, auch Talos oder Kalos genannt), Urenkel des Erechtheus, Neffe des Daidalos [1], dessen Kunstfertigkeit er übertrifft - er gilt als Erfinder u.a. der Säge und des Zirkels (Ov. met. 8,246ff.; Hyg. fab. 39; Verg. georg. 1,143) - und der ihn deswegen von der Akropolis in den Tod stürzt (Soph. fr. 323 TrGF; Hyg. fab. 39). Bei Ov. met. 8,251-253 wird P. von Athena gerettet, die ihn in ein Rebhuhn (perdix) verwandelt, das der Bestattung des ebenfalls durch einen Sturz zu Tode gekommenen Ikaros [1], des Sohns des Daidalos, schadenfroh und mit den Flügeln Beifal…

Cite this page
Zimmermann, Sylvia (Freiburg), “Perdix”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 20 January 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e913360>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲