Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 3 of 91 |

Pes
(264 words)

[English version]

Der p. (“Fuß”) war die Grundeinheit der röm. Längenmaße (entsprechend 29,62 cm), nach Vitruvius (Vitr. 3,1,5) zusammen mit den Teilstücken digitus (“Fingerbreite”; griech. δάκτυλος/ dáktylos = 1/16 Fuß) und palmus (“Handbreite”; griech. παλαιστή/ palaistḗ = 1/4 Fuß) sowie seinem 1 1/2fachen cubitus (“Elle”; griech. πῆχυς/ pḗchys ) den Proportionen des menschlichen Körpers entnommen. Nach dem im Münzwesen üblichen Duodezimalsystem wurde der p. auch in 12 unciae unterteilt. Die zahlreich erhaltenen Klappmaßstäbe aus Bronze, Bein oder Messing in…

Cite this page
Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim), “Pes”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 30 July 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e916020>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲