Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 43 of 81 |

Phainippos
(313 words)

(Φαίνιππος).

[English version]

[1] att. Gutsbesitzer, um 320 v. Chr.

Das Landgut des Ph., Sohn des Kallippos, ist in einer attischen Gerichtsrede aus der Zeit um 320 v.Chr. beschrieben (Ps.-Demosth. or. 42). In dem antídosis -Verfahren verlangt der Kläger, daß Ph. an seiner Stelle auf die Liste der dreihundert reichsten Athener Bürger, die am stärksten mit Liturgien belastet wurden, gesetzt werden sollte (ebd. 42,3f.).

Der Besitz des Ph. war aus zwei Gründen außergewöhnlich: Einerseits war …

Cite this page
Rathbone, Dominic (London) and Zimmermann, Bernhard (Freiburg), “Phainippos”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 25 September 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e917640>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲